Naturheilpraxis Birgit Marita Jost Flensburg

"Heilungswege für Körper und Gefühle im sicheren Raum des Herzens"


Was bedeutet 'CranioSacral'?


Cranio = Kopf

Sacral (abgeleitet von Os Sacrum) = Kreuzbein

Einige nennen es daher auch die Schädel-Kreuzbein-Therapie, was nicht ganz stimmt. Denn es wird am gesamten Körper gearbeitet und nicht nur am Schädel und am Kreuzbein.
Und hauptsächlich geht es um den Rhythmus vom Gehirnwasser und Rückenmarksflüssigkeit, auch Liquor genannt.
Im Gehirn gibt es vier Kammern (Ventrikel), durch das das Gehirnwasser in einem Rhythmus weiter in das Rückenmark strömt. Außerdem ist das Gehirn vom Gehirnwasser umgeben, das ebenfalls über die letzte Gehirnkammer in das Rückenmark strömt.
Der Rhythmus des Liquors ist überall am Körper fühlbar.
Diese Beschreibung ist eine stark vereinfachte Darstellung.

Auch die westliche Medizin spricht vom Os sacrum und damit vom ‘heiligen Bein’, ganz so, als wüßte auch sie, daß alle Entwicklung zum Heil und damit zum Heiligen hier unten in der Kreuzbeingegend beginnt. Daß das Heil mit einem voll entwickelten Bewußtseinspotential zu tun hat und dieses mit dem Kopf in Verbindung steht, ist ihr ebenso klar. Insofern kann man in der Entdeckung des CranioSacral-Rhythmus auch die Wiederentdeckung eines alten, lediglich im Westen in Vergessenheit geratenes Wissens sehen.


“Alles Leben ist Rhythmus” (R. Steiner)

“Alles Leben ist Tanz” (R. Alpert)

“Alles in diesem Universum ist Schwingung” (Aussage der Quantenphysiker)

... insofern braucht es nicht zu verwundern, daß auch das Nervensystem in einem eigenen Rhythmus, dem CranioSacral-Rhythmus, schwingt. Alles spricht dafür, daß dieser Rhythmus sogar der grundlegendste von allen ist. Er ist bereits beim Fötus vorhanden und bleibt beim Verlassen des Körpers, im Sterbeprozess, am längsten erhalten. So scheint es durchaus nicht übertrieben, hier mit dem gleichen Recht wie beim Herzrhythmus, vom Puls des Lebens zu sprechen.

Behandlung

Inspiration des Tages:
"Bitter essen und trinken "