Blog von Birgit Marita Jost
- mal ganz privat -




Der lange Atem

In den CranioSacral-Fortbildungen ist ein Schwerpunkt das gegenseitige Behandeln, um das theoretisch Gelernte praktisch umzusetzen.

Als wir biodynamisch-CranioSacral mit den Ventrikeln (Hirnkammern) arbeiteten, äußerten einige Teilnehmer, dass sie ein langes Ausatmen verspürten. Wenn dies der letzte Atemzug wäre, dann wäre es ein schönes Erleben.

Ich selbst hatte in dieser Behandlung ebenfalls das Gefühl eines sehr langen Ausatmens. Als ich schon dachte "jetzt müsste ich eigentlich mal wieder einatmen", kam mir ein Einatem entgegen. Es war sehr beeindruckend und berührend als ich fühlte, dass nicht ich atmete, sondern dass ES mich atmete. Ich fühlte mich mit etwas Heiligem verbunden.

Ich fühlte Stille in mir.


Ver�ffentlicht am 20.10.2013 13:05 von Birgit Marita Jost  | ï¿½ Mr. Wong | ï¿½ yigg |  del.icio.us