Blog von Birgit Marita Jost
- mal ganz privat -




Josting-Inspiration vom 4.9. - 10.9.2011

Einem Baum danken

Wie nimmst Du die Bäume um Dich herum wahr? Sind sie selbstverständlich? Manchmal geht es mir so. Doch immer häufiger schaue ich die Bäume beim Spaziergang oder auf dem Weg in die Praxis an und bin sehr dankbar, dass sie da sind. Dass sie mir so deutlich die Jahreszeiten zeigen. Dass ich mich an einen Baum lehnen kann. Mit ihm atmen. Dass sie mir Geschenke machen wie die Linden mit ihren herrlichen Lindenblüten oder die Kastanienbäume mit ihren Früchten, die wir Menschen so gern im Winter in der Manteltasche haben oder in die Wohnung holen.

Wie wäre es, jeden Tag in der kommenden Woche einem Baum zu danken? Vielleicht hast Du schon einen Lieblingsbaum? Vielleicht magst Du ihm täglich einen Dank in Form eines kleinen Verses oder Gebets schenken. Oder ein einfacher Dank dadurch, dass Du ihn jeden Tag kurz besuchst, ihm Deine Aufmerksamkeit schenkst. Und vielleicht mit dem Dank noch einen Wunsch für gutes Wachsen und Gedeihen mitgibst.

Magst Du dieses länger als eine Woche machen? Täglich eine Minute für einen Baum und für Dich. In Gedanken oder persönlich.

Eine kraftvolle Handlung.


Ver�ffentlicht am 10.09.2011 22:19 von Birgit Marita Jost  | ï¿½ Mr. Wong | ï¿½ yigg |  del.icio.us